>
Dachsteine / Dachziegel

>
Neueindeckung

>
Umdeckung

>
Dachflächenfenster 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dachsteine / Dachziegel

Dachsteine und Dachziegel unterscheiden sich durch ihr Material.
Im Gegensatz zum Tondachziegel besteht der Dachstein aus Beton.
Beide sind natürlich für alle Steildächer einsetzbar .

In der Auswahl der für Sie sinnvollsten Deckung beraten wir Sie umfangreich.
Denn die Wahl der Pfanne ist nicht nur eine Entscheidung des Schutzes,
sondern auch des Designs!


 

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über die gebräuchlichen Pfannen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





 <



 

 

 

 

 

Neueindeckung

 

 

Die WERFT Bedachungs GmbH verbindet zeitgenaue Koordination mit Wirtschaftlichkeit.
Ob schwarze, farbige, Schiefer- oder Stehfalzdeckung:
Sie können mit uns rechnen.
Gerade bei der Neueindeckung ist die termingerechte Fertigstellung der Arbeiten sehr wichtig. 
Schon steht  die nächste Firma vor der Tür. 
Um für Sie den Leerlauf und damit die Kosten so gering wie möglich zu halten, bringen wir den Arbeitsablauf auf den Punkt.

<

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umdeckung

 

 

Aus Alt mach Neu

Natürlich können wir nicht zaubern - obwohl Einige das von uns behaupten.

Gerade bei Häusern die in die Jahre gekommen sind treten immer wieder für den Kunden unerwartete Abnutzungen auf. Durch Verschiebungen, Ausdehnungen im Sommer und Winter, Bodensenkungen... und vieles mehr, wird Ihr Haus in Mitleidenschaft gezogen.

Für den Kunden vielleicht ein kleiner Schock.
Für uns ganz normal.
Unter Berücksichtigung der Reparaturmöglichkeit wird Ihr Dach wieder sicher und schön.

 

 

 

 

 

 

 

<

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Dachflächenfenster 

 

 

Sonnenlicht ist die Quelle des Lebens

Grosse Fensterflächen erhöhen die Lebenqualität und sorgen auch
in der dunkleren Jahreszeit für eine angenehme Atmosphäre.

Dachwohnräume benötigen eine gute Ausleuchtung. Man rechnet mit 10-12% der Grundfläche für die notwendige Fenstergrösse.

 <